HOSPIZARBEIT

SUPERVISION UND QUALIFIKATION FÜR EHRENAMTLICHE IN DER HOSPIZARBEIT

WEITERBILDUNG

 

Die gesamte Qualifikation umfasst einen Grundkurs, ein Praktikum und einen Aufbaukurs (insgesamt ca. 100 UE) und wird in Kooperation mit einem ambulanten Hospizverein durchgeführt. Die Qualifikation entspricht den Richtlinien der Bundesarbeitsgemeinschaft HOSPIZ.

Im Grundkurs geht es um Themen wie Trauer und Tod in der eigenen Biographie, Ängste und Hoffnungen, Kontakt und Kommunikation, Spiritualität  und die Frage,was kommt nach dem Tod?, eigene Psychohygiene u.a.  Am Grundkurs kann auch separat teilgenommen werden.

Aktuelle Angebote:

Biographiearbeit und Hospizbegleitung

Botschafter der Würde - gute Kommunikation vermittelt Würde

 

Schwerstkranke und sterbende Menschen in dieser Lebensphase zu begleiten, ihnen Geborgenheit und Würde zu ermöglichen, die Angehörigen zu unterstützen, eine herausfordernde Aufgabe, die Vorbereitung und Schulung braucht.

Der Aufbaukurs führt in Grundlagen von „Palliative Care“ ein, zeigt Möglichkeiten der Schmerztherapie, vertieft Themen aus Kontakt und Kommunikation sowie Spiritualität und Gottesbildern.

Die Qualifikation kann für private und berufliche Fortbildung genutzt werden.

Bitte fragen Sie nach den aktuellen Seminarangeboten! 

Als Seminarleiterin bietet Christine Günther (langjährige Erfahrungen im Hospizbereich, Fortbildungen in Palliative Care und Koordination, §39a SGB V) 

Kurse in Kooperation mit ambulanten Hospizdiensten an.

Heilpraktikerin für Psychotherapie,

Supervisorin (DFS), Fachtherapeutin für kreative Traumatherapie (DFS), Sexualberaterin (DGfS), psychosoziale Hospizfachkraft (§39a SGB V), Seelsorgerin (BTS),verschiedene Fortbildungen

in Ehe- und Familienberatung, Verhaltenstraining

und Palliative Care

KONTAKT

Christine Günther

Seilbahnweg 21,
42781 Haan-Gruiten

Telefon: 02104 / 80 91 75

christine.guenther@standupev.de

standUp Office, Aufderhöher Str. 165 42699 Solingen

© 2018 standUp Netzwerkgemeinde. Alle Rechte vorbehalten. |